Business Coaching für Frauen

Die Gründe für ein Business Coaching, das von Frauen aufgesucht wird, unterscheiden sich nicht notwendigerweise grundlegend von den Anlässen, warum Männer ein Business Coaching für sich in Anspruch nehmen. Ich mache nur immer wieder die Erfahrung, dass Frauen bewusst eine weibliche Coach für ihre Themen wählen, nicht zuletzt wegen ähnlicher Erfahrungen im Business Kontext, Art der Kommunikation und des Gefühls von Vertrauen und Sicherheit.

Völlig geschlechterunspezifisch bleibt: Externe Einflüsse wie die steigende Komplexität und Dynamik des Berufsalltags, die Zunahme von Veränderungen und Arbeitsbelastung, der kontinuierliche Informationsstrom, die Notwendigkeit ständiger Verfügbarkeit sowie ein spürbarer Mangel an Fachkräften verstärken den Druck auf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erheblich.

Von einer ganzheitlichen Perspektive aus betrachtet, sind wir alle mehr als bloße Angestellte eines Unternehmens oder selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmer. Tatsächlich sind wir die Summe unserer verschiedenen Rollen in allen Lebensbereichen. Daher können sowohl interne Faktoren als auch deren Wechselwirkungen mit externen Einflüssen zu Umständen führen, in denen Business Coaching eine wertvolle Unterstützung und Bereicherung darstellt, und oftmals sogar zur Notwendigkeit wird.

Häufige Anlässe für ein Business Coaching für Frauen

Das Coaching richtet den Fokus oft auf ein vielschichtiges Themengeflecht und unterstützt unter anderem dabei, Klarheit zu schaffen, Perspektiven zu wechseln und/oder zu schärfen, Entscheidungen zu fällen und die eigene Leistung zu optimieren. Es ist somit eine effektive Unterstützung für Führungskräfte und Mitarbeiter.

Ein Business Coaching stellt nicht nur eine Investition in die individuelle Entfaltung der Mitarbeiter dar, sondern erweist sich auch in der Praxis als effektives Mittel zur Mitarbeiterbindung. Angesichts des drängenden Fachkräftemangels wiegt die Suche nach neuen Talenten schwerer als ein aufrichtig vom Arbeitgeber angebotenes und wirkungsvolles Coaching.Business Coaching entwickeln können. Natürlich ist jeder Mensch und seine Situation so individuell, dass sie oder er nicht in Themen Clustern zu betrachten ist. Auch bilden die obigen Punkte nicht alle Themen ab.

Karrierecoaching und Coaching für Frauen

Ich bin davon überzeugt, dass die Entscheidung, ob Business Coaching sinnvoll ist, nicht einfach aufgrund der Position in der Hierarchie getroffen werden sollte – wenn Ihr Unternehmen Ihnen die Möglichkeit zu einem Coaching anbietet. Wenn Sie sich selber entscheiden, ein Coaching in Anspruch zu nehmen, sollte auch nicht Ihre berufliche Hierarchiestufe ausschlaggebend sein in Ihrer Entscheidung.

Vielmehr sind zwei Hauptfaktoren entscheidend:

1. Der Veränderungswunsch

Ein zentrales Element für ein fruchtbares Coaching ist die Bereitschaft Ihrerseits, Veränderungen anzustreben. Zwang ist im Coachingprozess fehl am Platz. Entscheidend ist vielmehr, dass Sie offen für den Entwicklungsprozess sind und aktiv an der Verbesserung ihrer eigenen Situation mitwirken. Auf diese Weise wird ein Coaching auf Augenhöhe möglich.

2. Die Säulen eines erfolgreichen Business Coachings: Transparenz und Zielorientierung

Essenziell für den Erfolg eines Business Coachings ist die Festlegung und eingehende Analyse von Zielen. Ein vorab definiertes Verständnis der Bereiche, an denen gearbeitet werden soll, ist von unschätzbarem Wert.

Wenn ein Coaching ohne präzise Ziele startet und Sie sich selber unsicher sind, warum sie teilnehmen, neigt der Prozess dazu, an Richtung und Effektivität einzubüßen. Das Resultat kann dann potentiell enttäuschend sein, sowohl für ein auftraggebendes Unternehmen, als auch für Sie selber.

Es ist daher von entscheidender Bedeutung, ein solides Fundament für ein wirkungsvolles Coaching zu schaffen und ein klares Verständnis für die zu behandelnden Themen zu entwickeln.

Coachings für Frauen und Unternehmerinnen: Ein ganzheitlicher Ansatz zur Selbstentwicklung

Business Coaching ist ein wesentliches Instrument für Unternehmerinnen und Selbstständige, um sowohl berufliche als auch persönliche Ziele zu verwirklichen.

Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass Coaching für Unternehmerinnen weit über die persönliche Weiterentwicklung hinausgeht und Bereiche wie die Verfeinerung des Geschäftsmodells, die Optimierung von Unternehmensprozessen, das Management von Konflikten und die Dynamiken der Unternehmensgründung abdeckt.

Es geht nicht nur um klassisches Karrierecoaching für Frauen, sondern auch um die Bewältigung von inneren und äußeren Konflikten, Selbstsicherheit, Persönlichkeit, innere Hindernisse, Werte und die Verbesserung von individuellen und unternehmerischen Kompetenzen, Management des Arbeitsalltag und das Sparring, um Ziele für das Unternehmen zu formulieren und zu realisieren. Führung bzw. die Rolle als Führungskraft und der Führungsstil spielen in den Coachings ebenso eine wichtige Rolle.

Im Zentrum eines Business Coaching für Frauen steht oft die Steigerung der persönlichen Effektivität, die Erreichung von Geschäftszielen und die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen den Anforderungen des beruflichen und des privaten Lebens.

Die Facetten meiner Coaching-Rolle

Es ist oft unklar, welche Rollen ein Coach übernehmen soll. Bin ich hauptsächlich ein Coach, ein Berater oder ein Trainer? In meiner Praxis vereine ich Elemente aus allen dreien, wobei das Coaching im Vordergrund steht: Zunächst bin ich Coach, dann Trainer und zuletzt Berater. Mein Ziel ist es nicht, als vermeintlich allwissende Ratgeberin aufzutreten, frei nach dem Motto: „Ich habe immer die perfekte Lösung für Sie.“ Stattdessen liegt meine Aufgabe darin, meine Klientinnen mit meinem Coach- und wirtschaftlichem Fachwissen, Einfühlungsvermögen und meiner beruflichen Erfahrung zu unterstützen, sodass Sie ihre eigenen Lösungsansätze entwickeln können – es ist nicht meine Aufgabe, Ihnen die „einzig richtige“ Antwort zu präsentieren.

Training und Beratung sind zweifellos wichtige Elemente eines umfassenden Coachings, jedoch immer in Absprache und Übereinstimmung mit Ihnen, dem Team oder der Gruppe (im Falle von Team- und Gruppen-Coachings). Professionelle Business Coaches, oder generell alle Coaches, fokussieren sich auf ihre Klientinnen und nicht auf ihre eigenen festgefahrenen Ideen und Lösungswege.

Brauchen Frauen einen weiblichen Coach?

Ich würde diese Frage so beantworten wollen: Zwingend brauchen natürlich nicht, aber möglicherweise kann dies ein Aspekt sein, der dem Coaching-Prozess durchaus zuträglich ist. Die Wahrscheinlichkeit ist doch recht groß, dass bestimmte Themen und die damit im Zusammenhang stehenden Herausforderungen, Bedürfnisse, Fragen dazu einer Frau nicht mit vielen Worten erst erklärt werden müssen.

Und dabei spreche in keinem Fall Männern die Fähigkeit ab, Frauen generell oder im Coaching verstehen zu können, ganz im Gegenteil. Man könnte auch genauso argumentieren, dass ein männlicher Coach eine ganz andere und neue Perspektive eröffnet.

In meinem Coaching für Frauen begegne ich oft, dennoch nicht ausschließlich, Themen wie:

Herausforderungen in der Selbstständigkeit

Ich begleite Frauen häufig von Anbeginn ihrer ersten Überlegungen, ob eine Selbstständigkeit für sie überhaupt in Frage kommen, im Coaching: Kann ich das? Ist mein Geschäftsmodell tragfähig? Was braucht es alles dafür? Ist der Entschluss zur Selbstständigkeit erst einmal gefasst, lassen sich meine Klientinnen gerne kontinuierlich begleiten, um die neuen Herausforderungen gemeinsam angehen zu können.

Führungsposition

Frauen entscheiden sich entweder auf „eigene Faust“ ein Coaching zu buchen oder ihr Arbeitgeber unterstützt sie dabei. In meinen Coachings arbeite ich häufig mit Frauen vor entweder anstehenden oder bereits innehabenden Führungspositionen und damit einhergehenden Fragestellungen zu den eigenen Führungsqualitäten.

Umgang mit Gender Pay Gap in der Wirtschaft und Vorurteilen

Diese Themen sind nie leicht im Handling und auch kein Coaching kann garantieren, dass solche Herausforderungen aus dem Weg geräumt werden können. Was Coaching aber an dieser Stelle tun kann, ist Wege zu eigener Selbstwirksamkeit wieder zu finden und somit eine wichtige Basis für einen professionellen und auch durchaus strategischen Umgang zu finden.

Geringes Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

Beide tragen oft einen Anteil an Hürden, die tatsächlich stärker hausgemacht als auf externe Faktoren zurückzuführen sind. Natürlich können Situationen im Arbeitsalltag und auch im Privatleben verstärkend einwirken. Dennoch liegt der Ursprung natürlich in uns. In unserer gemeinsamer Arbeit gilt es daher, Sie im Inneren zu stärken und Strategien zu erarbeiten, um in der nächsten Situation erst gar nicht in Selbstzweifel oder negative Gedankenschleifen zu verfallen.

Work Life Balance

Ich verstehe unter dem Begriff deutlich mehr Aspekte und Facetten als nur das, was in dem Ausdruck wörtlich enthalten ist. Es ist doch in den allermeisten Fällen eine Frage der Balance von Job, Familie, eigener Ehrgeiz und Motivation, Wichtigkeit von Karriere, persönliche Erfüllung und Bedürfnisse, Aufrechterhaltung einer Leichtigkeit im Geiste, Erfolg, Möglichkeiten der Nutzung eigener Potenziale und vieles mehr. Im übrigen ein Thema, das Frauen wie Männer gleichermaßen beschäftigt.

Karriere und Beruf

Einerseits geht es natürlich häufig um die Frage des „next steps“ in der Karriere und der Weg dorthin. Andererseits können aber auch Fragen entstehen, ob man überhaupt den besagten Next Step machen möchte. Oft entsteht in der Entscheidungsphase ein klassisches Dilemma, das man im Coaching sehr wirkungsvoll bearbeiten und zu einer Lösung führen kann.
Der Beruf in seiner klassischen Bedeutung als „Berufung“ kann große Fragen aufwerfen: Gehe ich meiner Arbeit mit dem Gefühl einer Berufung oder zumindest einer inneren Kongruenz nach oder eben nicht? Was ist meine eigene Erwartung und Vorstellung an das Thema? Ist der Job einfach ein Job oder suche ich nach einem höheren Sinn, den ich leben möchte?

Mentoring

Ich begleite Klientinnen auch im Sinne eines Mentoring und Sparrings. Beides beinhaltet viele verschiedene Facetten, die meist langfristig und kontinuierlich von mir begleitet werden.